Feincheswiese 14
56424 Staudt
 
Mobil: +49 170 4758159Mail  :   office@paragliding-westerwald.de

 

Wir haben keine feste Kurszeiten, sondern nutzen jede Möglichkeit, um Dich in Deiner Flugausbildung voranzubringen.
Lerne das Gleitschirmfliegen, bei freier Zeiteinteilung.
Image is not available
Lerne das Gleitschirmfliegen hier bei uns, im Westerwald
Läufst Du noch . . .oder fliegst Du schon ?
Image is not available
wir freuen uns auf Dich
Dein Team von
Paragliding Westerwald
Du träumst vom Fliegen..... Wir verhelfen Dir zu Deinen Flügeln
Image is not available
Hebe ab, in die dritte Dimension.
Das Gefühl des Schwebens wird Dich gefangen nehmen.
Image is not available
beginnt jetzt !
Dein Abenteuer der besonderen Art.
Image is not available
Wann kommst DU vorbei ?
Fliegen mit Freunden......... lernen unter kompetenter Anleitung.
Image is not available
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
ArrowArrow
Shadow
Slider

"Kleiner" erhobener Zeigefinger

in der Sache "Gesundheit"

Nun ist er endlich da... der Frühling. Wie lange haben wir darauf gewartet. Das letzte Wochenende hat uns ja bereits die ersten Frühlingstage beschert und gut geflogen wurde auch. Du wirst Dich sicherlich fragen, warum erhobener Zeigefinger...?

Eigentlich sind wir bezüglich des Wetters von einem Extrem in das Andere gesaust. Einen langsamen Übergang hat es so gut wir gar nicht gegeben. Für uns Tuchflieger hat das natürlich auch Konsequenzen. Nachts herrschen noch immer frische Temperaturen und wenn dann die Sonne tagsüber bruzzelt, schnellt das Termometer ordentlich in die Höhe. Es ist also ordentlich Energie im Spiel. Auf Grund dieser Tatsache können wir nicht damit rechnen, ruhige Flugbedingungen vorzufinden. Wenn dann noch eine labile Schichtung der Luft dazu kommt, wird es sehr schnell anspruchsvoll in der Luft. Ich möchte ganz besonders die Neulinge, Wenigflieger und Ganzseltenflieger ansprechen. Die meisten von uns kommen untrainiert aus der Wintersaison. Geht zuerst auf die Wiese und trainiert ein wenig das Groundhandling mit dem Schirm. Bist Du in der Luft, musst Du Dein Wissen abrufen können. Thermik und dynamischer Wind können zur Zeit sehr sportliche Flugbedingungen parat halten. Ein aktives stabilisieren Deines Fluggerätes sollte Dir nicht fremd sein. Wenn doch, dann starte eher am Vormittag, wo die Thermik noch nicht so "ballert" oder am späten Nachmittag, wor der Sonnenstand schon deutlich flacher ist. Überlasse den Himmel am Mittag bis in den frühen Nachmittag eher den geübten Piloten. Je mehr Du trainiert hast, um so mehr wird Dir der Flug in anspruchsvolleren Bedingungen nicht zur Nervenprobe werden. Es gehört schon eine gewisse "Größe" dazu, auch mal "NEIN" sagen zu können. Jedoch trägt es sehr dazu bei, Dein Fliegerleben unfallfrei zu gestalten.