Feincheswiese 14
56424 Staudt
 
Mobil: +49 170 4758159Mail  :   office@paragliding-westerwald.de

 

läufst Du noch ... oder fliegst Du schon ?
lerne das Gleitschirmfliegen hier bei uns, im Westerwald
Du träumst vom fliegen . . . ?
Wir verhelfen Dir zu Deinen Flügeln
Hebe ab, in die dritte Dimension
Dein Abenteuer der besonderen Art
Fliegen mit Freunden
lernen in entspannter Atmosphäre ...
Das Gefühl des Schwebens...
es wird Dich nie mehr loslassen !
Lerne das Gleitschirmfliegen, bei freier Zeiteinteilung.
Wir haben keine feste Kurszeiten, sondern nutzen jede Möglichkeit, um Dich in Deiner Flugausbildung voranzubringen.
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

"Fly-Around Montabaur 2018"

Wer holt sich den Pokal in diesem Jahr ?

Das „Cross-Countryfliegen“ beeindruckt und fasziniert schon seit Jahren immer wieder mit tollen Streckenflügen einiger Piloten. Durch die immer mehr leistungsgesteigerten Fluggeräte werden mittlerweile auch im Mittelgebirge weite Strecken geflogen. Leider, fast immer nur in eine Richtung. Es  zählt bei den meisten Piloten einzig der Gedanke, dass es einfach weit gehen muss. Nur Entfernung bringt Punkte im XC-Cup.

Damit wir überhaupt über Land fliegen dürfen benötigt der Pilot die unbeschränkte Luftfahrerlizenz. Somit sind bereits viele Piloten von vorne herein ausgeschlossen, um an diesem Spaß teilhaben zu können.

Wir möchten auch in diesem Jahr wieder zu diesem besonderen „Flugspaß“ aufrufen. Nutzen wir doch die Möglichkeiten, die uns das Luftrecht offiziell einräumt. Auch A-Scheinpiloten können sich an kleine Strecken herantrauen und legal durchführen, sofern sie den Flugverkehr in der Platzrunde noch beobachten können. Dazu bietet sich unser Fluggelände in Montabaur perfekt an. Es ist thermisch sehr interessant um auch kleinere Dreiecksaufgaben in Angriff nehmen zu können. Für die zurückgebliebenen Fliegerkollegen am Boden verbleibt der Pilot jederzeit im Sichtbereich und erzeugt zu jeder Zeit die entsprechende „Nervosität und Spannung“. Strecke fliegen kann jeder, doch im Mittelgebirge ein Dreieck fliegen... das ist schon eine ganz besondere Herausforderung. Das unser Gelände in Montabaur thermisch sehr aktiv ist, ist bei vielen Flügen bereits festgestellt worden. Toni hat es in 2016 fast geknackt. Lasst es uns spannend machen.

Die Regeln der Aufgabe sind ganz einfach festgeschrieben.

  • Der Start und die Landung muss  auf dem Segelflugplatz in Montabaur erfolgen.
  • Die Aufgabe gilt als erfolgreich absolviert, wenn ein Dreieck geflogen wurde, wo jeder Schenkel eine Länge von mindestens 5 km aufweist.
  •  Ein Schenkel (oder Wendepunkt) muss zwingend, mitten, über dem Schloss Montabaur verlaufen (Radius 400m).
  • Der Start erfolgt mittels Windenschlepp und entsprechend ist eine Schlepplizenz Voraussetzung.
  • Der Nachweis über die geflogene Strecke ist nur über eine  IGC-Datei zu erbringen.
  • Zur Teilnahme ist mindestens die A-Lizenz erforderlich.

 

 

Zu gewinnen ist der Montabaur „Fly-Around“-Pokal, verbunden mit der Ehre, es als erster geschafft zu haben. Sollten mehrere Piloten diese Aufgabe erfolgreich schaffen, entscheidet die benötigte Zeit. Der schnellste gewinnt! Geflogen wird in zwei Klassen.

Klasse 1) Nur LTF 1 / EN A

Klasse 2) Nur LTF 1-2/ 2 und EN B/ C

Wettkampfschirme der höheren Kategorien sind mit Absicht nicht zugelassen.

Der Wettkampf ist eröffnet, sobald wir wieder im Gelände Montabaur fliegen können. Er endet am 31.10.18

Wir möchten Dich mit diesem kleinen Wettkampf ermuntern, einmal über die Grenzen Deines Startplatzes hinauszufliegen und etwas zu probieren, was nicht die Norm ist. Fühle den Spaß und auch das Abenteuer mal etwas anderes zu machen.