Feincheswiese 14
56424 Staudt
 
Mobil: +49 170 4758159Mail  :   office@paragliding-westerwald.de

 

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Schleppeinweisung (für liz. Piloten)

Zum effektiven Gleitschirmfliegen im Mittelgebirge müssen wir neben der Möglichkeit des Hangstartes auch den Windenschlepp nutzen. Mit Hilfe einer Seilwinde erreichen wir Flughöhen, die sonst nur von Bergen möglich sind.  Unter der Aufsicht eines erfahrenen Fluglehrers lernst Du alle notwendigen Fertigkeiten, um den Windenschlepp für Dich als sehr sichere Startmöglichkeit nutzen zu können. 

 

 Die Einweisung in den Schleppbetrieb gliedert sich in:

  • theoretische Ausbildung in vier Schulstunden a 45min (Dazu nutzen wir das schlechte Wetter.)
  • mindestens 20 Windenschlepps unter Aufsicht eines erfahrenen Fluglehrers und ständigen Funkkontakt
  • du übernimmst als verantwortlicher Pilot mindestens 10 Startleitertätigkeiten unter Aufsicht eines Fluglehrers 
  • theoretische und praktische Prüfung, intern in unser Flugschule

Dauer

Je nach Wetter und Flugbedingungen benötigst du für die geforderten 20 Ausbildungsflüge und Startleitertätigkeiten ca. 3 - 5 Ausbildungstage. 

Terminplanung

Wir nutzen alle vier Jahreszeiten für den Flugbetrieb. In unserem Kalender siehst du immer aktuell wann und wo wir fliegen werden. Du kannst uns auch einfach anrufen oder direkt ins aktuelle Fluggebiet kommen. Zur besseren Planung ist eine vorherige Anmeldung immer zu empfehlen.

Kosten

Windenschleppeinweisung für lizensierte Piloten:  290,- Euro (ohne Tageskarten für die entsprechenden Fluggelände)


Wichtiger Hinweis zu den Tageskarten:

Wir sind auf den guten Willen und mündliche Genehmigung der Grundstückseigentümer angewiesen. Das ist, neben der behördlichen Genehmigung, die wichtigste Voraussetzung für eine dauerhafte Nutzung eines Fluggeländes. Damit wir ein Gelände zu jeder Zeit nutzen können muss uns die Landwirtschaft die Möglichkeit dafür einräumen. Das ist meistens mit einem Nutzungsausfall der entsprechenden Flächen verbunden. Deshalb werden pro Flugtag von allen Piloten eine Tageskarte erhoben. Dieser Betrag wird zur Entschädigung der Grundstückseigentümer/ Pächter und Landwirtschaft genutzt.

Für unser Schleppgelände: 

  • Segelflugplatz Montabaur: 7,50 Euro
  • Schleppgelände Oberhövels: 5,- Euro
  • Schleppgelände Limbach: 5,- Euro

Die Tageskarten sind nicht im Kurspreis eingerechnet und werden am Tagesende in Bar bezahlt. Sie fallen nur an, sobald ein Flug erfolgt ist.

 

 

 

 

 

  • Schleppeinweisung (für liz. Piloten)

    Schleppeinweisung (für liz. Piloten)

    Zum effektiven Gleitschirmfliegen im Mittelgebirge müssen wir neben der Möglichkeit des Hangstartes auch den Windenschlepp nutzen. Mit Hilfe einer Seilwinde
    Dauer: Ca 3-5 Tage Flugschulinterne Prüfung zum Abschluss
  • Windenführereinweisung

    Windenführereinweisung

    Voraussetzung, damit Du die Windenführereinweisung absolvieren darfst: Abgeschlossene Windenschleppstarteinweisung als Pilot. Mit Hilfe der Seilwinde erreichen wir größere Flughöhen, die
    Dauer: Ca 3-5 Tage Flugschulinterne Prüfung zum Abschluss
  • Dauer: 1 Wochenende
  • 1